Burned

Meile: 1930.3

Gelaufen: 22.3

Unsere ersten Schritte in Oregon 236.7 Meilen von der Grenze zu Kalifornien entfernt fühlten sich großartig an. Endlich kein Rauch mehr, die letzten Sterne noch am Himmel und weicher Wald Boden.

Da wir gestern so spät in unserem Camp angekommen sind und dadurch gut und gerne zwei Stunden Schlaf verloren gegangen sind, waren die ersten sechs Meilen bis zur Frühstückspause eine Herausforderung. Am liebsten hätte ich mir einen flachen Flecken gesucht und mir einen PowerNap gegönnt. Aber im Gegensatz zu Simone, die nach fünfzehn Minuten einfach wieder losmarschieren kann, würde ich vermutlich den Wecker überhören und total wegkippen. Also hilft es nur weiter zu laufen.

Unser Mittagsplatz war super kalt und schattig. Beides in der Theorie wünschenswert aber der Tatsache geschuldet, dass es heute keine 38 Grad wie in den letzten Tagen hatte war es bisschen zu kalt. Also Quilt raus, darunter kriechen und die Siesta genießen.

Für die letzten paar Meilen bis zum Abendcamp verlief der PCT durch einen vor Jahren abgebrannten Waldabschnitt, den die Natur aber wieder Stück für Stück zurück erobert. Ein erfrischender Anblick, auch wenn es noch Jahre dauern wird bis die Tannen wieder Schatten spenden können.

Am Camp angekommen mussten wir mal wieder unsere Zelte aufbauen. Ohne Rauch in der Luft und bei den ganzen stehenden Gewässern hier sind Moskitos nicht weit entfernt. Leider.

Eine Antwort auf „Burned“

  1. Hooray!
    Welcometo the Beaver State – and say hello to Benny the beaver if you see him or any of his family!
    Wird sicherlich ein wenig kühler aber dafür angenehmer zum laufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.