Kayak 7 – Wale

DavGaier: Off-Grid

Nach dem üblichen Pfannkuchen Frühstück ging es heute auf unsere „lang“ geplante Wale watching tour. Nachdem wir ja schon circa wusste wo sich die Wale aufhalten (im Südsüdosten unserer Insel), lag der Kurs schon fast fest.

Pancake Stack

Bis vor die Küste von Cortes Island sind es circa acht Kilometer also knappe eineinhalb bis zwei Stunde paddeln. Nach zwanzig Minuten sahen wir dann schon die ersten Wasserfontänen in der Ferne. Also sind sie heute da, wir könnten Glück haben!

Kayak ready 2 go!

Nach einer weiteren viertel Stunde wurde es uns klar… die Wale bewegen sich in nördlicher Richtung an der Küste entlang. Also haben wir den Kurs schnell angepasst um den Walen evt hinterher paddeln zu können. 

Fünfzehn Minuten später bemerkten wir, dass die Wale nicht nur Richtung Norden schwimmen, sogar Richtung Nordwesten also mussten wir nur noch unseren Kurs um neunzig Grad (richtig Norden) anpassen und unsere Wege würden sich kreuzen.

Und so geschah es. Insgesamt sind wir eine knappe halbe Stunde vor, neben und hinter den Walen gepaddelt. Immer mit mindestens 100-200 Metern Abstand, aber dennoch war es ein geniales Abenteuer! Drei mal durften wir sogar die Fluke eines Wales sehen, ansonsten durften wir bestaunen mit welcher Kraft die verbrauchte Atemluft ausgestoßen wird und vereinzelt konnten wir den Lufteinzug hören.

Humpback watching

Somit war unsere Expedition, die für den gesamten Tag geplant war, schon nach zwei Stunden mit vollem Erfolg verlaufen. Nach der halben Stunde ist die kleine Walgruppe von ca 4-20 Walen (so genau konnten wir das nicht bestimmen) Richtung Osten weiter gezogen ohne dass wir in der Lage waren Schritt bzw Paddel zu halten.

Wal Fluke (Meer, oben rechts)

Den Mittag haben wir dann in einer kleinen Bucht von Read Island verbracht und im Anschluss ging es wieder nach Breton Island zurück. In der kleinen Bucht lag auch ein Skelett eines Seehundes? 

Seal?

Am späten Nachmittag kamen die Wale sogar noch bis vor die Küste von Breton Island. Somit konnten wir sie zwei mal sehen. Tolle Geschöpfe!

Happy Kayaken nach Wal(s)

Leider waren alle Akkus meiner Nikon leer. Somit bleiben nur die Handy Ausnahmen, wobei das Video irgendwie beeindruckender ist als die Fotos.

Abendessen Zubereitung 

Somit geht morgen früh unser Kayak Abenteuer zu Ende. Mit Seehunden, Seesterne, Seeigel, Delfinen, Weiskopfadlern und Walen. Das volle tierische Programm in acht Tagen, ach ja… tausende von Möwen, wobei Seehunde fast zahlreicher waren. Ein voller Erfolg wenn ich bedenke, dass wir einfach nur so planlos los gepaddelt sind.

1 thought on “Kayak 7 – Wale

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.