Trail Maintenance

Meile: 1230

Gelaufen: 22.7

Heute war der für den Abschnitt Truckee bis Quincy der Strecken mäßig anstrengendste Tag. Über 22 Meilen und über 1600 Höhenmeter. Aber der Tag verlief ganz gut, drei mäßig anstrengende Anstiege.

Nachmittags ging es nach dem zweiten Anstieg wieder runter ins Tal, auf einem super präparierten Trail. Ab der Hälfte bin ich insgesamt fünf (in drei Gruppen) freiwilligen Trail maintenance Leuten begegnet, die in den letzten Tagen genau diesen Abschnitt repariert bzw ausgebessert haben.

Ansonsten ist nicht viel passiert, außer dass ich am Campplatz Probleme mit meinem Seil beim präparieren des Foodsacks bekommen habe.

Hier brauchen wir ja offiziell keine Bärenkanister mehr, aber es kann immer noch Bären geben oder kleine Critter (Mäuse und so). Um das Essen vor diesen diversen Kollegen zu sichern sollte man seinen Foodsack immer aufhängen.

Circa in drei Metern Höhe und einen Meter vom Baumstamm entfernt.

Heute hab ich das Seil mal wieder über ein Ast geworfen, aber dieser hatte viel zu viele kleine Zweige. Und somit hat sich das Seil super darin verknotet. Es hat die Unterstützung von Simone und mehrere stressige Minuten gedauert bis ich das Seil wieder in meinen Händen halten konnte. Aber schlussendlich hat alles geklappt.

Ach ja, wir haben uns davor schon einen halben Liter heiße Schokolade gegönnt. Ein Traum!

1 thought on “Trail Maintenance

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.